Grüne Branche

Fußball und Friedhof: Fan-Treue über den Tod hinaus

Fans von FC Bayern München, Borussia Dortmund, dem HSV, Schalke 04 & Co. fiebern auch an diesem Wochenende wieder mit „ihrem“ Verein mit. Viele Fußball-Anhänger haben jedoch nicht nur das Bedürfnis, ihrem Verein lebenslang, sondern sogar über den Tod hinaus die Treue zu halten. Mit diesem Phänomen befasst sich die aktuelle Ausgabe der Friedhofskultur in ihrem Themenschwerpunkt „Fußball und Friedhof“. 

So befasst sich etwa die Abhandlung „Trauer- und Bestattungsrituale der Fußballvereinskultur“ von Dr. Markwart Herzog mit den teils kurios anmutenden Gedanken, auf die Fußball-Fans angesichts des Todes kommen. Ein Fan des spanischen Clubs Betis Sevilla wollte etwa die Asche seines Vaters in einer Glasurne zu Heimspielen des Vereins mit ins Stadion nehmen, damit dieser post mortem mit einer eigenen Saisonkarte den Spielen beiwohnen könne.

Weitere Themen in der neuen Ausgabe der Friedhofskultur sind unter anderem die ganz unterschiedlich angenommenen Fan-Felder von Schalke 04 und dem HSV, ausgegrabene Relieftafeln aus einem Palastkomplex der Maya in Mexiko aus der Zeit um Mitte 600 nach Christus, die belegen, dass Ballspiele eine Jahrtausende alte Tradition haben sowie diverse Buch-Tipps zum Thema Erinnerungskultur im Fußball. (ts)