Grüne Branche

Gärtner wollen Einfluss behalten

„Wir hoffen, den Beirat zumindest stärken zu können und über das Jahr 2017 hinaus zu erhalten.“ Das sagte Heinz Herker, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), auf der Mitgliederversammlung des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe in Münster zum Thema Berufsgenossenschaft.

Dass der Gartenbau nur noch über einen Beirat die Geschicke der Berufsgenossenschaft mitbestimmen kann, würde die bisherige Arbeit und die Einheit der gärtnerischen Solidargemeinschaft gefährden. Ebenso sei die zeitliche Begrenzung allein bis 2017 nicht besonders hilfreich, zumal darüber hinaus bisher gar keine Beteiligung mehr vorgesehen sei. Jetzt gelte es, mit Nachdruck in der parlamentarischen Arbeit und in den Gremien Überzeugungsarbeit zu leisten, denn noch sei nichts beschlossen. Schließlich möchte die Gartenbau-Berufsgenossenschaft im kommenden Jahr ihren 100sten Geburtstag feiern. (fri)