Gärtnerbörse: Frühjahrsblüher im Fokus

Veröffentlichungsdatum:

Frühjahrsblüher wie Primeln sind das Schwerpunktthema der Gärtnerbörse im Juli/August. Foto: Pixabay

Frühjahrsblüher sind das Schwerpunktthema in der neuen Gärtnerbörse. Das Magazin für Zierpflanzenbau stellt unter anderem Versuchsergebnisse zur Düngung von Violen vor, zeigt Primeln in ungewöhnlichen Farben und befasst sich mit Blattschäden bei Bellis und Myosotis während der Kultur.

Nekrosen und Chlorosen bei Bellis und Myosotis

Nekrotische und chlorotische Schäden an den Laubblättern bei bestimmten Sorten von Bellis perennis und auch bei Myosotis mindern die Verkaufsqualität und verursachen einen erhöhten Arbeitsaufwand durch Putzen. Es gibt Hinweise, dass diese Schäden eventuell durch Calciummangel verursacht werden. Dieser könnte durch zu weiches Gießwasser, zu geringe Verdunstung bei hoher Luftfeuchte oder auch durch Gießen über Kopf entstehen.

Diesen Fragen ging die LWG Veitshöchheim in einem Kulturversuch unter verschiedenen Lichtverhältnissen, unterschiedlicher Wasserqualität und Bewässerungsmethode sowie ohne und mit Calciumgaben nach. Die Ergebnisse fasst ein Beitrag in der Gärtnerbörse 7-8/17 zusammen.

Versuche zur Düngung von Frühjahrsblühern

Mehrere Beiträge in der neuen Gärtnerbörse befassen sich mit der Düngung von Frühjahrsblühern. So wurde in einem Kulturversuch mit Viola × wittrockiana an der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG) Heidelberg in der Saison 2016/2017 geprüft, inwieweit das Phosphorangebot in der Grund- und Nachdüngung der Pflanzen ohne Qualitätseinbußen reduziert werden kann.

Wer nach biologischen Richtlinien produziert, muss auf organische Dünger zurückgreifen – Tipps zur Nährstoffversorgung von Stängelprimeln finden Sie ab Seite 61 in der Gärtnerbörse 7-8/17. Der Versuch am Institut für Gartenbau der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf befasste sich mit der Frage der Vollbevorratung und der Applikation des Düngers: Zumischung oder Punktablage.

Primeln mit großen Blüten und ungewöhnlichen Farben

Große Blüten und ungewöhnliche Farben stehen in diesem Jahr bei den Primel-Neuheiten vieler Züchter im Mittelpunkt. Gärtnerbörse-Autorin Therese Backhaus-Cysyk stellt die interessantesten Novitäten vor, darunter die neue Primelsorte ‘Milkshake’ in lila Farbschattierungen, die Ozean-Primel ‘Nautilus Blue Vein’ mit einem maritimen gestreiften Farbspiel in blau-weißen Tönen oder ‘Star Lite’ mit einer ganz neuen, wie kleine Sternchen wirkenden Blütenform.

Außerdem lesen Sie unter anderem diese Themen in der Gärtnerbörse 7-8/2017:

  • Exklusive Unternehmer-Befragung – Welche Herausforderungen sehen Zierpflanzenproduzenten in den nächsten Jahren auf sich zukommen?
  • Neuheiten für Beet und Balkon – Sichtung an der LVG Heidelberg
  • Steuerung bei Primula vulgaris – Temperatur und Topftermin
  • Frühjahrsstauden – Vernalisations-Bedürfnis sehr unterschiedlich
  • Technik für optimales Gewächshausklima
  • Hortensien – Jürgen Christ im Porträt

Dies und mehr finden Sie in der Gärtnerbörse 7-8/17. Ein Probeheft oder ein Abo können Sie unter Tel.: 0531-38004-39, Fax -63, per E-Mail unter leserservice(at)haymarket.de oder unter www.gaertnerboerse.de/abo bestellen.