Grüne Branche

Gärtnerreise: Die USA auf Italienisch

Baumschulen in Oregon stehen auf dem Programm einer Studienreise Ende Juni 2004. Die italienische Handelsgärtnerei Lambo organisiert die zwölftägige Fahrt, bei der auch deutsche Gartenbauer willkommen sind. Oregon sei ein gartenbaulich interessantes Land mit großen Baumschulen, beschreibt Veranstalter Maurizio Lambo das Reiseziel. Er hat Besichtigungen in Betrieben arrangiert, die mit wurzelnackten Gehölzen, Dauerbepflanzungen, neuen Koniferen oder Samenpflanzen arbeiten. Zurzeit selektieren die Baumschulen neue Züchtungen, die resistenter gegen Krankheiten und an ein Leben in der Stadt angepasst sein sollen. Außerdem sind Besuche in Portlands Parkanlagen vorgesehen. Während der letzten vier Reisetage erkundet die Reisegruppe die Landschaft von Oregon und dem benachbarten Idaho, unter anderem den Yellowstone Nationalpark und das Indianer-Reservat der Crow. Mehr Infos unter Lambo srl, via Cremona, 28, I-46100 Mantova, Tel.: 00 39-03 75-31 11 38, E-Mail: info@lambo.it.