Grüne Branche

GaLaBau 2014: Düngemaschinen & Selbstfahrer

Vredo Dodewaard B.V. (NL-6669 DJ Dodewaard) stellt auf der GaLaBau seinen neuesten selbstfahrenden GülleTrac vor: den VT4546, eine 450-PS-Maschine, entwickelt von Vredo für die Gülle-Spezialisten, die viele zehntausend Kubikmeter pro Jahr ausbringen. 

Vredo-GülleTrac VT4546. Werkfoto

Die Maschine zeichne sich durch ihr geringes Gewicht, geringen Kraftstoff-Verbrauch und optimale Gewichtsverteilung aus. Der VT4546 ist eine grundsätzlich modernisierte Version des heutigen VT3936 Tracs.

Den neuen Vredo VT4546 mit Saugrüssel in 8 oder 10 Zoll gibt es wahlweise mit Saugbeschleuniger. Der Tank fasst 19,5 Kubikmeter. Die Güllepumpe, der Schneidfilter und Saugrüssel könne vor der Kabine montiert werden, dadurch sei eine ergonomische Arbeitsweise mit dem Saugrüssel möglich, wie beispielsweise kurzer Saugweg und einfaches Andocken.

Der Multi-Funktionsgriff und Touchscreen-Terminal in 10.1 garantieren eine einfache Bedienung. Die Zweirad-, Vierrad- und Hundegang-Lenkung sorgen für eine optimale Wendigkeit und niedrigen Bodendruck. Aufgrund von drei Metern Außenbreite sei keine Ausnahmegenehmigung notwendig. (ts)

Kontakt: www.vredo.com
Halle 8, Stand 8-309