Grüne Branche

GaLaBau 2014: Multifunktionslader mit neuem Motorkonzept

Avant Tecno, der Multifunktionslader-Hersteller aus Finnland (Deutschland: Avant Tecno, 64859 Eppertshausen), hat viel in Forschung und Entwicklung investiert. Das Ergebnis ist das neue Spitzenmodell Avant 760i. Bei der Neukonstruktion wurde ein völlig neues Motorenkonzept realisiert, das dem Anwender zufolge eine Reihe von Verbesserungen verspricht. 

Der Avant 760i wiegt 2,1 Tonnen und ist mit einem leistungsstarken, aber verbrauchsarmen 56 PS Dieselmotor ausgerüstet. Werkfoto

So liefere der 56 PS starke Kohler Dieselmotor 20 Prozent mehr Motorenleistung als das kleinere Avant 750-Modell, 40 Prozent mehr Drehmoment, aber 20 Prozent weniger Kraftstoffverbrauch. Und, ein in heutiger Zeit immer wichtigeres Argument: Er sei auch schadstoffärmer. Der Motor erfülle die TIER 4 final-Anforderungen, ohne sperrigen Dieselpartikelfilter und ohne DEF (Diesel Exhaust Fluid).

Dadurch sind die kompakten Maße, für die die Avant-Multifunktionslader bekannt und geschätzt sind, erhalten geblieben. Zudem ist keine Wartung oder ein Nachfüllen der DEF notwendig. Auch sein Gewicht mit der Komfortkabine „DLX“ ist mit 2,1 Tonnen in der gewohnten Größenordnung geblieben. Eine absolut hörbare Verbesserung sei der – anders als mit herkömmlichen Dieselmotoren gewohnt – niedrigere Geräuschpegel sowohl in der Kabine, als auch als Fahrgeräusch. Als Grund hierfür nennt Avant die elektronische Kraftstoffeinspritzung.

Bis zu 30 km/h schnell ist der Avant 760i. Um trotz Geschwindigkeit und Gewicht bodenschonend zu bleiben, wurde die Standardbereifung mit einem sowohl in Durchmesser als auch in der Breite vergrößerten Maß gewählt.

Die Schubkraft gibt das Unternehmen mit 1.700 bis 1.900 daN an, die maximale Ausbrechkraft liege bei 1.700 Kilogramm. Seine Kipplast betrage 1.600 Kilogramm und um die über 100 angebotenen Anbaugeräte auch effektiv nutzen zu können, arbeitet die Zusatzhydraulik mit einer Ölmenge von 80 Litern. (ts)

Kontakt: www.avanttecno.de
Halle 7 Stand 7–112