Grüne Branche

GaLaBau 2014: Staudengärtner stellen neue Staudeninformationen vor

Zur GaLaBau 2014 wird ein neues Informationsfaltblatt über Veronica am Stand des Bundes deutscher Staudengärtner (BdS) gemeinsam mit dem Bund deutscher Baumschulen (BdB) in Halle 4 Stand 212 ausliegen. Ebenfalls veröffentlicht werden die in Zusammenarbeit von Staudenexperten mit der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) überarbeiteten Gütebestimmungen Stauden. 

Bestmögliche Bewertungen erhielt bei der Staudensichtung die Veronicastrum ‘Lavendelturm’. Foto: Sichtungsgarten Weihenstephan

„Die GaLaBau ist unsere Kontaktbörse zu unseren Kunden“, erklärt der BdS-Vorsitzende Arno Panitz. „Zu diesem Termin veröffentlichen wir daher jedes Jahr Informationsmedien zu neuen Themen.“ Punktgenau zum Start der Messe erscheint in diesem Jahr als neues Standardwerk „Staudenmischungen auf trockenen Standorten“. Die FLL-Veröffentlichung wurde vom BdS-Arbeitskreis Pflanzenverwendung, Arbeitsgruppe „Trockene Freifläche“ erstellt.

Als weitere Neuerscheinung wird auf der GaLaBau 2014 ein Informationsfaltblatt über Veronica herausgegeben. Ende 2013 wurde das Sortiment der klein- und hochwüchsigen Veronica und Veronicastrum vom BdS-Arbeitskreis Staudensichtung abschließend bewertet. Bestmögliche Bewertungen erhielten beispielsweise die Kreuzungen der amerikanischen und asiatischen Form der Veronicastrum virginucum, ‘Fascination’ und ‘Lavendelturm’. Die kompletten Ergebnisse sind laut BdS auf der Staudensichtungs-Website nachzulesen, die wichtigsten Informationen dazu im Faltblatt. (ts/bds)