Grüne Branche

GaLaBau-Experten vermitteln Fachwissen an der Uni Kassel

, erstellt von

Die Vorbereitung von Studenten auf das Berufsleben leidet häufig unter essentiellem Praxisbezug. Viele Absolventen fühlen sich so oft unvorbereitet auf den Berufseinstieg. Die Studierenden des Garten- und Landschaftsbaus an der Uni Kassel erhalten im aktuellen Wintersemester nun die Möglichkeit, sich von praxisnahen Experten der Branche Fachwissen vermitteln zu lassen.  

Die Vortragsreihe aus der Kooperation des BGL mit der Uni Kassel bietet Studierenden und Interessierten praxisnahes Fachwissen von Experten aus der Grünen Branche. Foto: Pixabay

Fachwissen aus der Grünen Branche aus erster Hand

Ein gutes Beispiel für eine effektive Umsetzung ist die Universität Kassel. Im aktuellen Wintersemester 2017/2018 bietet sie in Kooperation mit dem Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) Vorträge von Praktikern am Fachbereich 06 für Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung (Fachgebiet Landschaftsbau, Landschaftsmanagement und Vegetationsentwicklung) an.

Ab dem 24. Oktober berichten an der Uni Kassel Experten aus dem GaLaBau in elf Vorträgen von ihren Erfahrungen aus verschiedenen Bereichen der Branche und lassen die Studierenden an ihrem Praxiswissen teilhaben. Einer der Referenten ist BGL-Vizepräsident Eiko Letisch: „Mit der Praktikervortragsreihe bietet die Universität Kassel ihren Studierenden ein interessantes und außergewöhnliches Angebot im GaLaBau an. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Expertenvorträge die Lehre in den ‚grünen‘ Fachrichtungen bereichern und damit auch einen nachhaltigen Effekt auf die Qualifikation der Hochschulabsolventen haben.”

„Einblick in die Vielschichtigkeit des Berufsfeldes”

Die immer dienstags stattfindende Nachmittagsveranstaltung wird in diesem Semester bereits zum wiederholten Mal angeboten. Initiiert durch den damaligen BGL-Präsidenten August Forster und Prof. Dr. -Ing. Stefan Körner von der Universität Kassel stehen die Experten des Garten- und Landschaftsbaus den Studierenden seit dem Wintersemester 2012/2013 zur Verfügung. „Die Reihe wird von den Studierenden gut angenommen, da sie ihnen einen Einblick in die Vielschichtigkeit des Berufsfeldes eröffnet, und ist auch für externe Interessierte offen”, so Prof. Dr. -Ing. Stefan Körner.

Das Fachgebiet Landschaftsbau, Landschaftsmanagement und Vegetations-entwicklung ist aus einer Stiftungsprofessur des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatz e.V. (2005-2010) hervorgegangen. Es deckt die Lehrbereiche Bau und Gestaltung mit Pflanzen sowie Management im Garten- und Landschaftsbau im Fachbereich Architektur, Stadtplanung und Landschaftsplanung ab.