Grüne Branche

GaLaBau: Gewässer im richtigen Licht

Es ist perfekt: Das Wasser glitzert und Pflanzen wiegen seicht in der Brise. Schade, dass der schöne Anblick dahin ist, sobald die Sonne untergeht. Eine eben noch anmutige Wasserstelle wird jäh zu einem dunklen Loch. Re-Natur (24601 Ruhwinkel) bringt jetzt Licht ins Dunkle. 

Angelehnt an das Prinzip naturbelassener Lichtquellen strahlt die LED-Lichtleiste von oben nach unten. Werkfoto

Das auf ökologisch verträgliche Produkte ausgerichtete Unternehmen bietet eine LED Unterwasser Lichtleiste an, die Gewässer indirekt und sehr natürlich illuminiert und bei der Installation die Teichfolie gänzlich unbeschadet lässt. Mit dieser Beleuchtung bewahrt jedes Wasserbecken auch bis tief in die Nacht seinen Charme.

Angelehnt an das Prinzip naturbelassener Lichtquellen strahlt die LED Lichtleiste von oben nach unten. Das Wasser scheint gleichmäßig hell, da das wahlweise warm- oder kaltweiße Licht vor allem auf die Beckenwände trifft. Es kommt weder zu störenden Reflexionen noch zu Hotspots, also sich kreuzenden Lichtquellen, wie sie Lichtprofis zu vermeiden versuchen.

Bestens platziert ist die LED Lichtleiste direkt an der Beckenkrone zwischen Aufbereitungs- und Nutzungsbereich. Montiert man sie in der bestehenden Schattenfuge, ist sie nahezu unsichtbar. Die Unterwassertauglichkeit ist durch die hohe Schutzklasse IP 68 gewährleistet. Trafo, Kabel und alle Steckverbindungen sind wasserdicht. Deshalb kann man die komplette Stromzuleitung im Wasser versenken.

Das besondere an der 12 Volt LED Lichtleiste ist neben der einfachen Montage, die die Teichfolie unbeschadet lässt, auch der niedrige Stromverbrauch. „Eine LED-Teichbeleuchtung ist verglichen mit Halogen-Lampen etwas teurer in der Anschaffung, überzeugt dafür aber mit niedrigerem Energieverbrauch und hoher Lebensdauer“, so Jörg Baumhauer, Geschäftsführer von Re-Natur in Schleswig-Holstein. „Obwohl es zahlreiche Alternativen wie zum Beispiel Solarleuchten gibt, für eine gleichmäßige Beleuchtung unabhängig von Sonne, Wind und Wetter kommt man um elektrisches Licht nicht herum“, so Baumhauer weiter. (ts)

Kontakt: www.re-natur.de
Halle 4 , Stand 4–333