Grüne Branche

GaLaBau: Planieren und transportieren

Bis zu 1.500 Quadratmeter Unterbau plus 1.500 Quadratmeter Feinplanum kann man mit dem Optimas PlanMatic pro Tag einbauen. Dieses Anbaugerät für Radlader, Kompakt- und Teleskoplader hat Optimas (26683 Saterland/Ramsloh) nun mit einer konstruktiven Erweiterung perfektioniert: Das PlanMatic hat eine hydraulische Klappschaufel erhalten. Diese macht es möglich, zu planieren und Material zu transportieren.

Das Optimas PlanMatic bei einem Indoor-Einsatz. Die hydraulische Schaufel ist für Planierarbeiten hochgeklappt. Werkfoto

In der Praxis bedeutet dies: Ist die Schaufel in Vorwärtsfahrt heruntergeklappt, nimmt man Material auf. Ist sie hochgeklappt, planiert man. Das Besondere an dem PlanMatic sei die Möglichkeit, das jeweilige Planum millimetergenau einzubauen. Laser, Querneigung und Ultraschall sind kombinierbar. Dadurch könne man sowohl im Vorwärts- als auch Rückwärtsgang schnell und vor allen Dingen auf den Millimeter genau planieren. Ab sofort bietet Optimas das PlanMatic auch mit 3D-Steuerung an.

Das PlanMatic biete sich besonders als Anbaugerät an. Der Gerätewechsel erfordere kein zusätzliches Personal: Der Fahrer des Radladers könne montieren und demontieren und zwar innerhalb von ein bis zwei Minuten.

Das PlanMatic hat standardmäßig eine Arbeitsbreite von zwei Metern und ein Fassungsvermögen von 0,5 Kubikmetern. Es gibt auch eine Ausführung von 2,60 Metern Breite. Die Seitenklappen an dem Planiergerät sind hydraulisch um 30 Zentimeter verstellbar. Im TriSonic-Modus geschieht dies automatisch. (ts)

Kontakt: www.optimas.de
Halle 5, Stand 5-129