Grüne Branche

GaLaBau-Report: Deutscher Rollrasen Verband gegründet

Fertig- oder Rollrasen gewinnt im gesamten Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau zunehmend an Bedeutung. Bislang haben sich die Produzenten von Rollrasen in keinem Gremium entsprechend vertreten gefühlt. Nun haben sie die Sache selbst in die Hand genommen und einen Interessensverband gegründet. Am 26. April 2004 schlossen sich in Grünberg/Hessen 17 Firmen zum Deutschen Rollrasen Verband zusammen. Gemäß Satzung hat der Verband die Aufgabe, die besonderen Interessen der deutschen Rollrasenbetriebe wahrzunehmen, das Qualitätsniveau des deutschen Rollrasenanbaus in Produktion und Absatz zu sichern, sowie die Leistungsfähigkeit der Mitgliedsbetriebe zu steigern. Mitglied können ausschließlich Unternehmen werden, die ihren Sitz und ihr Produktionsgebiet in Deutschland haben und dort Rollrasen produzieren und vermarkten. Weiteres Ziel ist der Erfahrungsaustausch und Durchführung regelmäßiger Fachveranstaltungen mit kompetenten Praktikern. Die Kontaktadresse und Geschäftsstelle des Verbandes ist: DRV, Lüderser Weg 35, 30982 Pattensen, Tel.: 051 01-91 53 51, www.rollrasen-verband.de.