Grüne Branche

GaLaBau-Report: Dachsubstrate nach RAL-Gütezeichen 253 ausschreiben

Bei Dachbegrünungen entscheidet vielfach schon die Qualität des eingesetzten Substrates über den langfristigen Erfolg einer Begrünungsmaßnahme. Der entscheidende Schritt zur richtigen Substratqualität ist oft bereits die korrekte Ausschreibung der benötigten Materialien. Eine Ausschreibung nach den Richtlinien der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) ist aber nach Ansicht der Gütegemeinschaft Substrate im Pflanzenbau hier nicht ausreichend, da die Einhaltung der Anforderungen keiner regelmäßigen Überwachung unterliegt. Daher sollte zusätzlich auch nach RAL-Gütezeichen 253 ausgeschrieben werden. Diese neue, erst kürzlich überarbeitete RAL-Gütesicherung, entspreche fachlich den FLL-Richtlinien. Hinzu komme eine regelmäßige und umfangreiche neutrale Überwachung ihrer Einhaltung durch die Gütegemeinschaft Substrate für Pflanzenbau. Hinweise zur korrekten Ausschreibung und eine Liste mit Firmen, die RAL-gesicherte Dachsubstrate herstellen, sind erhältlich bei der Gütegemeinschaft Substrate für Pflanzenbau, Tel.: 0511-40 05 22 54, E-Mail: info@substrate-ev.org.