Grüne Branche

GaLaBauReport: Laut BGL läuft Image- und PR-Kampagne erfolgreich

"Mit unserer Image- und PR-Kampagne bleiben wir Landschaftsgärtner weiter auf Erfolgskurs", freute sich der Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), Hanns-Jürgen Redeker, über das Ergebnis der jüngsten Umfrage. Im Auftrag des BGL hatte die GfK Marktforschung GmbH in Nürnberg nach 2004 nunmehr erneut eine Befragung zur Bekanntheit und zum Image der Landschaftsgärtner vorgenommen.

Dabei zeigte sich: Der Bekanntheitsgrad des Signums ist unter den Gartenbesitzerinnen von 30,6 Prozent auf 32,1 Prozent gestiegen. In der Zielgruppe der Frauen über 35 Jahre mit einem monatlichen Haushaltsnettoeinkommen ab 2500 Euro kennen inzwischen sogar 48,5 Prozent der Befragten das Signum. Das bedeutet eine markante Steigerung von 16,2 Prozent gegenüber 2004. Damit ist das Signum jetzt rund jeder zweiten befragten Frau aus der Zielgruppe bekannt. Auch die emotionalen Anzeigen-Motive fallen auf: Jede fünfte befragte Frau hat die bundesweit in Zeitschriften geschalteten Anzeigen schon einmal gesehen.

Insgesamt knapp 90 Prozent der befragten Frauen aus der Zielgruppe ist laut der jüngsten GfK-Umfrage bekannt, dass Landschaftsgärtner Experten für die Planung und Realisierung von Gartenanlagen sind - so stellte sich auch 2004 das Umfrage-Ergebnis dar. Doch in 2006 wissen mit rund einem Viertel der Befragten inzwischen weit mehr Frauen aus der Zielgruppe, dass Landschaftsgärtner unter anderem nicht nur neue Gärten anlegen und grüne Anlagen pflegen, sondern auch eine fachliche Gartenberatung anbieten und kompetente Ansprechpartner rund ums Licht im Garten sind.