Grüne Branche

Garten-Apotheke: Moos-Frei für Haus- und Kleingarten

In neuer Form mit dem Wirkstoff Quinoclamin ist das Mogeton Moos-Frei für den Einsatz im Haus- und Kleingarten jetzt in der Dr. Stähler Garten-Apotheke (Stade) wieder erhältlich. Das selektive Moos-Herbizid bekämpfte zuverlässig Laubmoose in Zier- und Sportrasen mit dem einzigartigen Mogeton-Wirkungsprinzip. Der Wirkstoff wird über die oberirdischen Pflanzenteile aufgenommen und greift in die Photosynthese des Mooses ein, informiert der Hersteller. Das Moos werde braun und brauche nur noch abgeharkt zu werden. Gleichzeitig verhindere ein herbizides Depot auf der Bodenoberfläche das erneute Auskeimen von Moossporen. So sei eine Dauerwirkung bei der Moosbekämpfung von mehreren Monaten möglich. Mogeton Moos-Frei könne gegossen oder gespritzt werden. Auch in der Dr. Stähler Profi-Line gibt es nach eigenen Angaben das selektive Moos-Herbizid. Dieses Mogeton habe eine höhere Wirkstoffkonzentration und biete sich zusätzlich zur Bekämpfung von Lebermoosen in Baumschul-Containerkulturen, in Topfkulturen von Zierpflanzen sowie gegen Algen und Moose auf Wegen im Gewächshaus an.

Mehr Informationen im Internet: www.gartenapotheke.com oder www.staehler. com.