Grüne Branche

Gartenbau 4.0 und Digitalisierung

, erstellt von

Die nächste Generation des Produktionsgartenbaus und die immer weiter fortschreitende Digitalisierung stehen vom 1. bis 2. Dezember in Rotterdam im Mittelpunkt. Denn das EU-Fresh Info Forum setzt seinen Fokus auf die Nutzung digitaler Daten- und Informationsprozesse in der globalen Obst- und Gemüsebranche.

Die Zukunft des Produktionsgartenbaus? Bisher werden nur Daten elektronisch übermittelt. Foto: EU-Fresh Info Forum

Gartenbau 4.0: Standardisierter elektronischer Datenaustausch

Die Referenten des EU-Fresh Info Forums zeigen auf, welchen Vielfältigen Möglichkeiten für den standardisierten elektronischen Datenaustausch bestehen. Diese werden zum Beispiel für die Optimierung von Bestandserfassung und Orderprozessen oder bedarfsgerechter Planung der Produktion eingesetzt.
Eine vorbereitende Exkursion am 30. November gewährt den Fachbesuchern einen Einblick, wie die neuen Technologien in Betrieben die Arbeit verändern und erleichtern.

Neu während des EU-Fresh Info Forums: Die „Solutions 4.0 Challenge“. Hier präsentieren Start-Up Unternehmen den Fachbesuchern neue Lösungen für den Produktionsgartenbau.