Grüne Branche

Gartenbau Berlin-Brandenburg: gemeinsamer Lohn- und Gehaltstarif ausgehandelt

Die Tarifkommissionen des Gartenbauverbandes Berlin–Brandenburg und der Industriegewerkschaft Bauen–Agrar–Umwelt (IG BAU) einigten sich auf einen gemeinsamen Entgelttarifvertrag für beide Bundesländer, der mit Wirkung zum 1. Dezember 2013 gelten soll. 

Für die Beschäftigten im Gartenbau in Berlin und Brandenburg wurde in Potsdam ein gemeinsamer Entgelttarif ausgehandelt. Foto: ZVG

Wie die IG BAU dazu mitteilt, steigen die Löhne und Gehälter der Beschäftigten im Gartenbau in Brandenburg damit um 13,4 Prozent im Volumen, was einen deutlichen Schritt in Richtung Ost-West-Angleichung bedeute.

Die Tarifpartner wollten sich jedoch erst im Januar und nach Unterzeichnung des neuen Lohn- und Gehaltstarifvertrages zu den in der Verhandlungsrunde am 20. November 2013 in Potsdam ausgehandelten Ergebnissen äußern. (ts)