Grüne Branche

Gartenbau-Versicherung: Hagelschäden in mehreren Bundesländern

Nach Angaben der Gartenbau-Versicherung gab es am 25. und 26. Mai mehrere Gewitterfronten, die Hagelschäden in Gartenbaubetrieben mit Gewächshausanlagen und Freilandkulturen mit sich brachten. Außer aus Sachsen-Anhalt (Schwerpunkt Burg, siehe nebenstehender Beitrag) wurden aus Nordrhein-Westfalen (Schwerpunkt Münsterland), Niedersachsen (Raum Wolfsburg) und Brandenburg (Raum Stadt Brandenburg) zehn mittlere Schäden an Unterglasbetrieben zwischen 50000 und 250000 Euro bekannt. Im süddeutschen Raum wurden in einigen Fällen gärtnerische Freilandkulturen und Baumschulen durch Hagel geschädigt. Genaue Schadenzahlen liegen hier noch nicht vor. Die Anzahl der Schäden sind den Angaben zufolge für die Jahreszeit üblich und die Schadenhöhen insgesamt überschaubar.