Grüne Branche

Westfriedhof Kassel: neue Mustergrabanlage

Auf dem Kasseler Westfriedhof wurde jetzt eine neue Mustergrabanlage fertiggestellt. Angelegt hat sie die Friedhofsverwaltung Kassel in Zusammenarbeit mit Vertretern der Kasseler Steinmetzinnung, informiert der Evangelische Stadtkirchenkreis Kassel. Die Mustergräber sollen interessierten Friedhofsbesuchern Anregungen für die Um- und Neugestaltung der eigenen Grabstätte bieten. 

Die neue Mustergrabanlage auf dem Kasseler Westfriedhof zeigt verschiedene Möglichkeiten der Grabgestaltung. Werkfoto

Die Mustergräber auf dem Kasseler Westfriedhof befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Trauerhalle und wurden für die Grabarten Urnen- und Erdwahlgräber individuell gestaltet. Vor den handwerklich bearbeiteten Grabmalen, mit denen die einzelnen Mustergräber versehen sind, wurde jeweils ein Grabbeet oder Grabhügel mit verschiedenen Bodendeckern bepflanzt. „Wir zeigen, welche Bandbreite der Gestaltung mit verschiedenen Natursteinen heute möglich ist. Auch bei der Bepflanzung gibt es vielfältige Grabformen und Varianten“, erklärt Jürgen Rehs, Leiter der Friedhofsverwaltung Kassel.

Friedhofsbesucher, die noch keine feste Vorstellung haben, wie ihre Grabstätte gestaltet werden soll, können sich anhand der unterschiedlichen Mustergräber inspirieren lassen. „Die Mitwirkung bei der Gestaltung des Grabmals, zum Beispiel die Materialauswahl oder die Gestaltung und Aufteilung der Schrift oder die Verwendung von Symbolen oder Familienwappen können für die Bewältigung der Trauer sehr hilfreich sein“, so Rehs.

Gleiches gelte für die Bepflanzung des Grabhügels, in die Vorlieben der Verstorbenen oder der Trauernden einfließen können. Kompetente Ansprechpartner bei der Grabgestaltung sind die Friedhofsgärtner, die Interessierte gerne persönlich beraten. Die Grabpflege könne dem Erinnern an den Verstorbenen laut Rehs einen lebendigen Ausdruck geben und sei damit weit mehr als nur eine moralische Verpflichtung. Eine jährlich wiederkehrende und je nach Jahreszeit gestaltete Bepflanzung biete immer wieder Raum zum Erinnern und könne dazu beitragen, dass die Trauer auch im Alltag einen Platz habe. „Grabpflege ist ein Stück Trauerbewältigung“, so Rehs.

Die neue Mustergrabanlage auf dem Westfriedhof ist die zweite in Kassel. Vor etwa zehn Jahren wurde bereits ein Mustergrabfeld auf dem Kasseler Hauptfriedhof angelegt. Weitere Informationen dazu erteilt die Friedhofsverwaltung Kassel unter Tel.: 05 61–9 83 95–0. (ts)