Grüne Branche

Gegen Schnecken

Zur Schneckenbekämpfung bietet Öre Bio-Protect (Raisdorf) Nemaslug. Das Mittel basiere auf einem Stamm schneckenpatogener Nematoden der Gattung Phasmarhabditis hennaphrodita, die eine Alternative bieten, Nacktschnecken biologisch zu bekämpfen. Gegenüber dem so genannten Schneckenkorn bieten schneckenpatogene Nematoden nach eigenen Angaben Vorteile: Nach dem Auspflanzen der Jungpflanzen auf dem Feld seien diese als erstes Grün besonders anfällig gegen Schneckenfraß. Deshalb werden laut Öre Bio-Protect die Jungpflanzen vor dem Auspflanzen mit einer Aufwandmenge von 30 Millionen Nematoden pro 50 Quadratmeter behandelt. Dies sei eine wirkungsvolle Methode, die Pflanzen gegen Schneckenfraß zu schützen. Da sich die Nematoden in den abgetöten Schnecken vermehren, erreiche man mit dieser Behandlung eine gute Langzeitwirkung und könne auf eine Nachbehandlung verzichten.

Weitere Infos unter Tel.: 0 4307-5016.