Grüne Branche

Gemüsemarkt konsolidiert sich

Nachdem der Gemüsebau in Deutschland in den letzten 20 Jahren an Bedeutung gewonnen hat, scheint er sich jetzt zu konsolidieren. Die Anbaufläche hat schon 2007 nicht mehr zugenommen. Das insgesamt höhere Preisniveau könnte aber für ein erneutes Plus bei den Verkaufserlösen sorgen. Konkrete Angaben über die Gemüseanbaufläche 2008 werden voraussichtlich erst Anfang November vorliegen. Auch der laufend steigende Anteil von Gemüse an den Verkaufserlösen der Landwirtschaft, der 2006 mit 5,6 Prozent einen Rekordwert erreichte, ist 2007 wieder auf 5,1 Prozent abgesackt. Dabei sind die Verkaufserlöse für Gemüse absolut mit 1,9 Milliarden Euro in etwa konstant geblieben. Im Gegensatz zum Vorjahr begann die Freilandgemüsesaison 2008 spät. Im Übergang von der Importsaison auf die heimische Produktion ergaben sich deutliche Versorgungsengpässe, die den deutschen Gemüseerzeugern hohe Einstiegspreise bescherten.