Grüne Branche

Genbanksammlungen in Deutschland erhalten 170.000 Muster von Kultur- und Wildpflanzen

170.000 Muster von Kultur- und Wildpflanzen werden in Genbanksammlungen in Deutschland erhalten. Dazu zählen unter anderem etwa 2.900 Pflanzenarten, aber auch 188 einheimische Baum- und Straucharten. Ihre Erhaltung ist wichtig, damit ihre Eigenschaften für zukünftige Nutzungen auch unter veränderten Umweltbedingungen verfügbar sind.

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) unterstützt das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) bei der Erhaltung und nachhaltigen Nutzung dieser Vielfalt. Dazu sichert das Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben nahezu 150.000 Muster von Kultur- und Wildpflanzen.

Die Deutsche Genbank Obst am Julius Kühn-Institut für Züchtungsforschung an gartenbaulichen Kulturen und Obst in Dresden-Pillnitz wartet mit einem Bestand von über 1.000 Obstsorten auf, davon über 400 Apfel- und 300 Erdbeersorten. Die genetische Vielfalt im Wald wird an über 10.000 Standorten gesichert.

Weitere Informationen unter www.genres.de, www.ble.de/DE/04_Programme/02_BiologischeVielfalt/BiologischeVielfalt_node.html, www.ackerwildkrautschutz.de. (ts)