Grüne Branche

Gestohlene Friedhofsglocken wieder aufgetaucht

Eine gestohlene Friedhofsglocke aus dem Landkreis Rostock ist bei einem Schrotthändler in Einzelteilen zerlegt wieder aufgetaucht. Verschiedenen Medienberichten zufolge war die etwa 600 Kilogramm schwere Bronzeglocke aus einem Holzhaus auf dem Friedhof in Groß Ridsenow gestohlen worden. Anfang Oktober wurde sie nun bei einem Rostocker Schrotthändler abgegeben, der sich aufgrund der Berichterstattung bei der Polizei gemeldet hatte. Der Händler habe sich zuvor erkundigt, ob die Glocke vermisst werde. Da der Diebstahl zu diesem Zeitpunkt aber noch unbemerkt war, zerlegte er sie. Dem Überbringer der Glocke wurden 1.600 Euro als Schrottwert gezahlt. 

Ebenfalls wieder aufgetaucht ist eine Ende Oktober im sächsischen Unterheinsdorf gestohlene bronzene Friedhofsglocke. Die gut drei Zentner schwere Glocke war in einer ehemaligen Brauerei im Reichenbacher Ortsteil Cunsdorf versteckt und vom Eigentümer entdeckt worden, so Polizeiangaben. fk