Grüne Branche

Gesucht: die Deutsche Baumkönigin 2016

, erstellt von

Die Baum des Jahres – Stiftung sucht nach der Deutschen Baumkönigin 2016. Als Repräsentantin der Stiftung soll sie ein Jahr lang bei öffentlichen Auftritten um Sympathie für den Baum des Jahres und Bäume generell werben. Anwärterinnen für das Ehrenamt können sich noch bis zum 15. August bewerben.

Die Deutschen Baumköniginnen 2014, 2013 und 2009. Foto: Martina Borowski

Baumkönigin muss mehr als nur hübsch aussehen

Wie die Stiftung mitteilt, müssen potenzielle Kandidatinnen für das Amt der Deutschen Baumkönigin dabei mehr als nur hübsch aussehen. Gefragt sind unter anderem Ideen, wie die potenziellen „Würdenträgerinnen“ für den Baum des Jahres aktiv sein wollen und können. Eigeninitiative wird dabei besonders gern gesehen.

Zu den wichtigen Terminen, die auf die Deutsche Baumkönigin 2016 warten, gehören zum Beispiel die Ausrufung des „Baum des Jahres“ in Berlin, die Teilnahme am Waldbesitzerabend anlässlich der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche in Berlin und die Osnabrücker Baumtage. Außerdem stehen im Jahresverlauf verschiedene ausgewählte Veranstaltungen der grünen Branche auf dem Terminkalender der Deutschen Baumkönigin.

Bewerbungen bis 15. August

Zur „Ausstattung“ der Deutschen Baumkönigin gehören Visiten- und Autogrammkarten, außerdem erhält sie einen Kleiderzuschuss sowie notwendige Fahrt- und Reisekostenzuschüsse in Absprache mit dem Förderverein Baum des Jahres.

Interessentinnen können sich mit ihrer Kurzbiografie sowie Foto bis 15. August per E-Mail an info(at)baum-des-jahres.de oder per Post bei der Baum des Jahres – Stiftung, Kneippstraße 15, 95615 Marktredwitz bewerben.