Grüne Branche

Gewächshäuser: Unterglasanbauer investitionsfreudiger

Beinahe jeder fünfte deutsche Unterglasanbauer (18,2 Prozent) möchte seine Gewächshauskapazitäten erweitern oder erneuern, wie der „Gewächshausscanner“ von AgriDirect ergab. Damit stieg der Anteil investitionsfreudiger Unternehmer im Vergleich zu 2014 um rund sechs Prozent an.

Beinahe jeder fünfte Unterglasanbauer möchte bestehende Gewächshäuser renovieren oder neue bauen. Foto: Daniela Sickinger

500 Unterglasanbauer von AgriDirect befragt

Rund 500 Unterglasanbauer wurden in Deutschland von AgriDirect befragt. 4,6 Prozent neigen dazu, die Gewächshäuser komplett zu erneuern. Damit pendle sich der Wert auf dem Stand von 2014 ein. Gestiegen ist dagegen der Anteil der Gewächshausbetreiber, die ihre Anlagen renovieren möchten. Hier legte der Wert im Vergleich zum Vorjahr um 5,6 Prozent auf insgesamt 13,6 Prozent zu.  

Niederländische Gewächshausbetreiber zurückhaltender

Wie aus dem „Gewächshausscanner“ hervorgeht, liegen die deutschen Unterglasanbauer in der Investitionsfreude im Vergleich vor den niederländischen Kollegen. Dort möchten lediglich 4,3 Prozent Geld für einen Ausbau oder eine Erneuerung der Kapazitäten in die Hand nehmen. (ts)