Grüne Branche

Gewählt: Johannisfriedhof in Dresden schönster Friedhof

Die Gewinner des diesjährigen „Bestattungen.de-Awards“ stehen fest: Der schönste Friedhof liegt in Dresden. Gewählt wurde von einer Experten-Jury, zu der unter anderem Margot Käßmann, ehemalige Ratsvorsitzende der EKD, und Reinhard Führer, Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, gehören. Der schönste Friedhof Deutschlands ist demnach der Johannisfriedhof in Dresden. Europas größter Parkfriedhof, der Friedhof Ohlsdorf in Hamburg, landet auf Platz zwei. Platz drei belegt der Friedhof in Halle. 

In der Kategorie „Särge“ gewinnt das Unternehmen „Cascada“ aus Freiburg. Der Sieger- Sarg ist mit funkelnden Swarovski-Kristallen verziert. Bei den Urnen belegt eine goldene Herz-Urne mit Stoffmanschette von „Das Herzlicht“ aus Hamburg Platz eins. Der schönste Grabstein stammt vom Atelier Feuermale in Rostock und wurde aus durchbrochenem Steingut gefertigt.
Der Bestattungen.de-Award wurde erstmals verliehen. Wegen der guten Resonanz auf den Preis soll es im nächsten Jahr eine Wiederauflage geben.