Grüne Branche

Gold-Quartett: Fleuroselect stellt auf der IPM die Gewinner der Goldmedaille 2015 vor

Fleuroselect, die internationale Organisation für den Zierpflanzenbau (NL-Noordwijk), wird auf der Internationalen Pflanzenmesse IPM 2014 vom 28. bis 31. Januar (Halle 2, Stand 2B13) die Gewinner der Fleuroselect-Goldmedaille 2015 vorstellen. Die prestigeträchtige Auszeichnung wurde den vier Neuheiten verliehen, die bei der Prüfung in europaweit 18 Fleuroselect-Testfeldern im vergangenen Jahr am besten abschnitten. 

In die Bewertung der Jury flossen insbesondere Aspekte wie Schönheit, praktischer Nutzen und der züchterische Innovationswert ein. Die vier prämierten Sorten, die Fleuroselect in diesem Jahr auf verschiedenen Messen und in Schaugärten präsentiert, werden ab 2015 für Endverbraucher erhältlich sein.

Begonia cultivars ‘California Sunlight’ (Züchter: Selecta Klemm)
Die neue Stecklingsbegonie mit halbaufrechtem Wuchs und hervorragender Verzweigung ist leicht zu kultivieren. Vom späten Frühjahr bis zum ersten Frost trägt die wüchsige Sorte üppige orangefarbene Blüten (Blütendurchmesser rund 2,5 Zentimeter) über dunklem Laub und eignet sich sehr gut für die Verwendung in Töpfen und Ampeln. Auch im Beet oder als Grabbepflanzung ist die Neuzüchtung laut Fleuroselect attraktiv. ‘California Sunlight’ ist den Angaben zufolge unempfindlich gegen Trockenheit und Regen, gedeiht sehr gut im Schatten, Halb- und Wechselschatten und sogar in der prallen Sonne.

Impatiens hawkerii ‘Florific Sweet Orange’ (Züchter: Syngenta Flowers)
‘Florific Sweet Orange’ ist laut Züchterangaben die erste aus Samen gezogene, zweifarbig blühende Neu Guinea-Impatiens im Markt. Die kräftige F1-Hybride verzweigt sehr gut und besitzt auffallend leuchtende, über dem Laub sitzende Blüten (Durchmesser rund fünf Zentimeter), die in tiefdunklem bis hellem Orange schattiert sind. Die Neuzüchtung kann bei kühleren Temperaturen kultiviert werden und eignet sich vor allem für schattigere Lagen, wo sie in Blumenkästen und Ampeln, schattigen Beeten und Gräbern sowie als Blütenteppich vor Gehölzen zur Geltung kommt. Den Handel wird den Angaben zufolge die längere Haltbarkeit am POS überzeugen.

Lavandula stoechas ‘Bandera Purple’ (Züchter: Kieft Seed)
‘Bandera Purple’ ist die erste aus Samen gezogene Lavandula stoechas. Die reichverzweigte Neuzüchtung muss nicht pinziert werden und zeigt eine üppige Triebfülle mit dunkelpurpurnen Blüten und purpurnem Fähnchen an der Triebspitze. Die kompakte, frühblühende, halbwinterharte Sorte, die laut Züchterangaben kaum größer als 20 Zentimeter wird, gedeiht in milden Klimaten sehr gut in Töpfen und Kübeln, in Beeten und als Grabschmuck. Die schnellwüchsige Sorte ist ideal für die Kultur im Zehn-Zentimeter-Topf und ermöglicht schnelles Abräumen, einfaches Verpacken und unkompliziertes Versenden.

Osteospermum ecklonis ‘Akila Daisy White’ (Züchter: PanAmerican Seed)
‘Akila Daisy White’ ist nach Angaben von Fleuroselect die erste samengenerierte Osteospermum ecklonis F1-Hybride mit weißen Zungen- und gelben Körbchenblüten (Blütendurchmesser etwa fünf Zentimeter). Sie blüht vom zeitigen Frühjahr bis in den späten Herbst hinein und über den Saisonverlauf hinweg weniger schubweise als vegetativ vermehrte Sorten. Die aufrecht halbrund wachsende Neuzüchtung erreicht eine Höhe von rund 45 Zentimetern und gedeiht an warmen, hellen Standorten in Töpfen, Kübeln und Beeten sowie als Grabbepflanzung. Das bestehende Osteospermum-Sortiment ergänzt ‘Akila Daisy White’ als Serie in Top-Qualität für Premium-Packs. (ds/fl)