Grüne Branche

Grabmal-TED 2013: Entwürfe jetzt einreichen

Die Verbraucherinitiative Aeternitas und die Fachzeitschrift Naturstein veranstalten wieder den Grabmal-TED, die Online-Abstimmung für das beste Grabmal. Grabmalgestalter können ihre Entwürfe bis zum 29. März einreichen, um sich dem Votum der Verbraucher zu stellen. Unter der Internet-Adresse finden die Bewerber ein Anmeldeformular und die Möglichkeit, Bilder hochzuladen. Teilnahmeberechtigt sind handwerklich gestaltete ebenso wie industriell gefertigte Erd- und Urnengräber. 

Grabmal-TED 2013: Mal was anderes wählen. Foto: Aeternitas

Bei den Materialien ist Naturstein ist ebenso zugelassen wie Holz, Stahl oder ähnliches. Kombinationen sind erlaubt. Ab dem ersten April 2013 werden die Grabmale unter www.grabmal-ted.de zur Abstimmung gestellt. Anschließend wählen die Internetnutzer bis Ende August die schönsten Grabmale und zeigen, was ihnen gefällt und welche Grabmale sie auf den Friedhöfen sehen wollen.

Im Rahmen der Onlineabstimmung sollen Grabmale gezeigt werden, wie sie auf jedem Friedhof stehen könnten und wie sie jeder kaufen könnte. Der Grabmal-TED bietet eine attraktive Plattform, um bei einer breiten Öffentlichkeit für gute Grabmale zu werben und Menschen fernab der Branche mit dem Thema Grabmal in Kontakt zu bringen. Ziel ist es, einen hohen gestalterischen Anspruch mit dem Bedürfnis vieler Menschen nach einem ausdrucksstarken und dennoch bezahlbaren Grabmal zu verbinden.

Neuerungen beim TED 2013: Erstmals sind nur Grabmale aus heimischen Materialien zugelassen. Pro Teilnehmer dürfen nur noch bis zu zwei Arbeiten eingereicht werden. Diese müssen nicht nur bundesweit zum Verkauf stehen, auch die Angabe eines genauen Endkundenpreis sowie von Transport- und Versandkosten ist Pflicht. Die Teilnahme ist diesmal kostenlos. Nach Abschluss des Grabmal-TEDs werden die eingereichten Grabmale im Grabmal-Katalog von Aeternitas unter www.gute-grabmale.de gezeigt. (vs)