Grüne Branche

Grillmarkt: Mehrwertkonzept für den Fachhandel

, erstellt von

Der Grillmarkt wächst weiter und so haben sich Markenhersteller Landmann und Systemdienstleister Unimet ein Mehrwertkonzept ausgedacht. Das Leistungspaket umfasst Grillgeräte, Zubehör-Themenwelten, POS-Platzierungen und Schulungen.

Mehrwertkonzept für den Grillmarkt: Landmann und Unimet bieten auch Hilfe beim POS-Aufbau. Foto: Landmann

Mehrwertkonzept für Grillmarkt soll 2017 starten

Das Mehrwertkonzept soll im Frühjahr 2017 starten. „Mehr als lediglich ein gutes Produkt verkaufen, nämlich zusätzliche Leistung bieten – das steckt hinter dem Mehrwertkonzept, das wir dem Handel mit unserem Channel-Supply-Partner Unimet anbieten“, erklärt Andreas Schubert, Geschäftsführer von Landmann. „Dabei gehen wir arbeitsteilig vor. Unsere Kompetenz als Markenhersteller von Grillgeräten und das langjährige Know-how von Unimet als Systemdienstleister ergänzen sich dabei sehr gut.“

Grills verkaufen und bedienen: Seminare für den Fachhandel

In Seminaren wollen die Kooperationspartner Mitarbeiter aus dem Fachhandel schulen, da Grillgeräte immer vielseitiger einsetzbar seien, somit aber auch immer erklärungsbedürftiger würden. „Von dem gemeinsamen Mehrwertsystem können alle Stufen des Handels profitieren“, ist sich Unimet-Geschäftsführer Thomas Egberts sicher.

Auch ein speziell auf die Landmann-Produkte ausgelegtes Flächenkonzept in drei verschiedenen Vermarktungsmodulen führen die Partner ins Feld, schließlich würden sich Verkaufsflächen immer mehr in Lifestyle-Stores verwandeln. Zusätzlich zum passenden POS-Aufbau bietet das Konzept verschiedene Kommunikationsmaßnahmen.