Grüne Branche

Große Erwartungen an die NBV/UGA: Neuer Blumengroßmarkt für die Region Hannover

Mit einem starken Besucheransturm eröffnete die NBV/UGA pünktlich zum Frühlingsbeginn am vergangenen Sonntag ihren neuen Cash- und Carry-Markt in Sehnde-Höver nahe Hannover. Mit insgesamt rund 3000 Besuchern hatte die NBV/UGA im Vorfeld gerechnet und zählte am Ende der Veranstaltung rund 500 000 Euro Umsatz. Rund 28000 Quadratmeter umfasst die Gesamtverkaufsfläche des neuen Marktes, dazu kommen 4800 Quadratmeter Kundenladehalle und 4500 Quadratmeter Warenannahme und Leergutlager. Die Verkaufsflächen teilen sich in eine 7000 Quadratmeter große NBV/UGA-geführte Topfpflanzen- und Baumschulabteilung, rund 8000 Quadratmeter für Schnittblumen und rund 10000 Quadratmeter für Floristenbedarf. Die Baukosten des Marktes liegen bei rund 16,5 Millionen Euro (ohne Grund und Boden). 3,3 Millionen Euro Fördergelder erhielt die NBV/UGA dafür. Zum Eröffnungszeitpunkt waren 160 deutsche Erzeuger als Lieferanten gelistet, 60 Prozent der angebotenen Ware soll laut NBV/UGA derzeit aus regionaler Produktion stammen. 90 Mitarbeiter arbeiten am neuen Standort, von denen 35 bei der NBV/UGA und 55 bei den Marktpartnern beschäftigt sind.