Grüne Branche

Große Nachfrage nach Greenkeepern: Qualifikationsangebote in Kempen

Durch das zunehmende Interesse am Golfsport steigt die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern im Pflegemanagement der Anlagen. Diese Fachleute sind zumeist als Greenkeeper ausgebildet. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen führt die Fortbildung zum Geprüften Greenkeeper – Fachagrarwirt Golfplatzpflege – in Zusammenarbeit mit der Deula Rheinland in Kempen durch. 

Für die Rasenpflege auf dem Golfplatz bedarf es qualifizierter Mitarbeiter. Foto: Fotolia

Wie der Präsident der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (NRW), Johannes Frizen, anlässlich der Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre Greenkeeper-Qualifikation“ in Kempen mitteilte, haben seit der ersten Fortbildungsprüfung zum Geprüften Greenkeeper im Jahr 1990 bis heute 1.078 Teilnehmer die Prüfung bestanden. Der nächste Kurs „Greenkeeper Kurs A“ findet vom 12. Januar bis 16. Februar 2015 und vom 3. bis 28. Februar 2015 statt.

Überbetriebliche Aus- und Fortbildung
Die Deula ist ein Bildungszentrum, das Lehrgänge in der überbetrieblichen Aus- und Fortbildung für unterschiedliche Berufsgruppen – unter anderem aus den Bereichen Agrar, Straßenwärter und Industrieservice – sowie weitere Meister- und Zusatzqualifikationen anbietet.

Greenkeeper erhalten Kenntnisse und Fertigkeiten in der Durchführung aller Pflege-, Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen einer Golfanlage, um über gutes Greenkeeping die Attraktivität und Qualität der Golfanlage zu erhalten und zu steigern.

Fortbildung nicht nur für Gärtner
Die Fortbildungsmaßnahme richtet sich vor allem an Menschen, die eine abgeschlossene Berufsausbildung als Landwirt, Fachkraft Agrarservice, Gärtner oder Forstwirt haben und anschließend eine mindestens dreijährige Berufspraxis in einem der Ausbildungsberufe oder auf einem Golfplatz nachweisen können. Aber auch Berufstätige aus anderen Berufen, die seit mindestens fünf Jahren in der Golfplatzpflege hauptberuflich auf einem Golfplatz tätig sein müssen, interessieren sich für die Fortbildung.

Geprüfte Greenkeeper können sich zum Geprüften Headgreenkeeper weiterqualifizieren. Der Headgreenkeeper stellt als Führungskraft auf der Golfanlage das Bindeglied zwischen Greenkeepern, Vorstand und Management dar und repräsentiert die Golfanlage nach außen. Seit Sommer 1999 bis heute haben 92 Teilnehmer diese Prüfung bestanden. (ts) 

Mehr Informationen gibt es auf der Deula-Webseite.