Grüne Branche

Großer Zuspruch für neue Messe Nordstil: Aussteller bekennen sich nach Umzug der Earlybird zum Standort Hamburg

Für die Premierenveranstaltung der Lifestyle-Messe Nordstil in Hamburg haben sich nur wenige Wochen nach Buchungsbeginn bereits über 600 Aussteller angemeldet. Damit kann die regionale Orderplattform für den Norden, die vom 11. bis 13. Januar 2014 auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH stattfindet und als Reaktion auf den überraschenden Umzug der Earlybird nach Hannover entstanden ist, einen erfolgreichen Start verbuchen. 

Erfolgreiche Kooperation: Detlef Braun (l.) und Bernd Aufderheide. Foto: Messe Frankfurt

„Neben der Quantität der angemeldeten Unternehmen zeigen die vertretenen großen Marken, aber auch die Teilnahme vieler Handelsvertreter uns ganz deutlich, wo der norddeutsche Einzelhandel im Januar 2014 ordern wird: in Hamburg!“, erklärt Stephan Kurzawski von der Geschäftsleitung der Messe Frankfurt Exhibtion GmbH, die die Nordstil in Kooperation mit der Hamburg Messe und Congress GmbH veranstaltet, und verweist damit auf die zeitgleich in Hannover stattfindende Lifestyle-Messe Earlybird.

Viele Aussteller hatten nach der kurzfristig bekannt gegebenen Verlegung der Earlybird für einen Erhalt des Standortes Hamburg plädiert. Auch der Europäische Verband Lifestyle (EVL) unterstützte den vielfachen Wunsch der Aussteller, was schließlich in der Zusammenarbeit der Messen Hamburg und Frankfurt und den neu konzipierten Ordertagen in der Hansestadt gipfelte.

„Wir freuen uns, dass wir in einem für die Messewirtschaft ungewöhnlich kurzen Zeitraum ein Angebot bereitstellen können, das den Wünschen vieler Aussteller entspricht“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH. Wie Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, anfügt, ergänzen sich die Messegesellschaften in Hamburg und Frankfurt zudem perfekt mit ihrer Expertise und dem Vertrauen, das sie in den betroffenen Branchen genießen. „Wir sind davon überzeugt, dass wir Ausstellern und Besuchern ein attraktives Angebot am bewährten Standort machen können“, so Braun.

Auf rund 50.000 Quadratmetern Fläche wird die Nordstil als regionaler Ordertermin für das Frühjahrs- und Sommergeschäft ein umfassendes Angebot in drei Produktbereichen präsentieren. In der Themenwelt „Wohnen und Lebensart“ dreht sich alles um Dekoration, Einrichtung, Küchenbedarf, Porzellan, Glas, Gourmet und Garten. Der Fokus rund ums „Schöne und Schenken“ liegt auf Geschenkartikeln, Souvenirs, Spielzeug, Give-aways, Hobby, Bürobedarf und Schreibwaren. Bei „Verwöhnen und Wohlfühlen“ stehen Accessoires, Beauty, Fashion, Schmuck, Uhren, Sport und Wellness im Mittelpunkt. Zu den Ausstellern zählen etwa AM Design, Hoff Interieur, Koziol, Leonardo, Mertens Export-Import, Philippi und Reisenthel.

Für Fachbesucher, die ihre Tickets vorab über eine Online-Registrierung buchen, bietet die Nordstil spezielle Vorverkaufspreise. Zudem entfallen dadurch mögliche Wartezeiten bei der Registrierung vor Ort, so die Veranstalter. Die Online-Registrierung ist ab Ende Oktober möglich. (ts/ds)