Grüne Branche

‘Großherzogin Luise’: neue Rosen-Sorte für Insel Mainau

, erstellt von

Die Mainau darf sich über „adligen“ Zuwachs freuen: Ab sofort bereichert die Edelrose ‘Großherzogin Luise’ den Italienischen Rosengarten der Bodensee-Insel. Getauft wurde die Neuzüchtung gestern standesgemäß von Bernhard Prinz von Baden und Björn Graf Bernadotte.

Hat auf der Insel Mainau ihren Namen erhalten: die Rosen-Neuzüchtung ‘Großherzogin Luise’. Foto: Insel Mainau

Dass die von W. Kordes‘ Söhne für deren Parfuma-Kollektion kreierte Edelrose ihren Namen auf der Insel Mainau und durch blaublütige Hände erhielt, kommt dabei nicht von ungefähr, ist die „echte“ Großherzogin Luise von Baden (1838 bis 1923) doch die Ur-Ur-Großmutter der Geschwister und heutigen Mainau-Geschäftsführer Björn Graf Bernadotte und Bettina Gräfin Bernadotte.

Edelrose ‘Großherzogin Luise’ betört mit fruchtigem Duft

Die nach ihr benannte neue Edelrosen-Sorte ‘Großherzogin Luise’ betört nach Angaben ihrer Züchter durch elegant geformte und reich gefüllte Blüten, die zwischen Rosa, Pastell und Apricot changieren und einen fruchtigen Pfirsich-Aprikosen-Duft verströmen.

„Das tiefe und abgerundete Bouquet betört mit sahnig-blütigen Aspekten, die an Magnolie oder Tuberose erinnern. Ein Hauch grüner Birne in der Kopfnote verleiht dem sehr vollmundigen und tief runden Duft der Rose zugleich eine angenehme Frische“, beschreibt Parfum-Expertin Claudia Valder den Duft der Edelrose.

Rund 1.000 verschiedene Rosen-Sorten auf der Insel Mainau

„Gesellschaft“ hat ‘Großherzogin Luise’ von rund 1.000 weiteren Rosen-Sorten, die auf der Insel Mainau blühen. Dazu zählt unter anderem auch die „amtierende“, von den Besuchern der Bodensee-Insel gekürte Mainau-Rosenkönigin 2017 ‘Jubilee Celebration’ sowie ihre „Hofdamen“ – die bei der diesjährigen Wahl zweit- und drittplatzierten, wie ‘Großherzogin Luise’ aus der Zucht von Kordes stammenden Rosen-Sorten ‘Grande Amore’ und ‘Rose der Hoffnung’.