Grüne Branche

Großzügige Spende für Kölner Friedhofsmobil

Das Kölner Friedhofsmobil wurde jetzt mit einer großzügigen Spende in Höhe von 2.500 Euro bedacht. Die Kölner Senioren Union, vertreten durch ihren Kreisvorsitzenden Bernd Ensmann, überreichte den Spendenscheck anlässlich einer Mitgliederversammlung im Bürgerzentrum Ehrenfeld an den Initiator des Kölner Friedhofsmobils, Josef F. Terfrüchte. 

Bernd Ensmann unterstrich dabei die Bedeutung eines solchen Angebotes in einer Großstadt wie Köln. Es sei ein wesentlicher Beitrag zum Erhalt einer lebendigen Friedhofskultur, so Ensmann. Auch die Bezirksvorsitzende der Senioren Union (Stadtbezirk 4), Marianne Conzen, bescheinigte dem Kölner Friedhofsmobil, für viele Bürger inzwischen eine wichtige und verlässliche Institution zu sein.

„Diese Unterstützung garantiert den laufenden Betrieb unseres kostenlosen Fahrdienstes. Dank der kontinuierlich hohen Nachfrage sind wir jede Woche mit bis zu 45 Fahrgästen ausgebucht und könnten sogar mit zwei Fahrzeugen parallel unterwegs sein“, sagte der Vereinsvorsitzende Josef F. Terfrüchte. (ts)