Grüne Branche

Grün für K.I.D.s überreicht Benefiz-Schecks

Herbstzeit ist Erntezeit - getreu diesem jahreszeitlichen Rhythmus steht auch bei Grün für K.I.D.s in den Spätsommer- und Herbstwochen alljährlich die Übergabe von Spendenschecks zugunsten gemeinnütziger Kinderhilfsprojekte an. "Zusätzlich zu unseren ganzjährig laufenden Begrünungsaktivitäten möchten wir ein- bis zweimal jährlich auch ein Schulfrühstücks- oder Mittags-tischprojekt fördern," erläutert Norbert Knapp, Stellvertretender Vorsitzender des Vereins. "Nachdem wir 2006 die Leipziger Tafel unterstützt haben, sollen nun Familien in Bochum Hilfe erhalten, die den monatlichen Essensbeitrag für die Ganztagesbetreuung nicht aufbringen können. Mit 1000 Euro können wir die Außenstände eines Jahres ausgleichen, jeder Euro ermöglicht die Bereitstellung einer warmen Mahlzeit", fügt Projektleiter Lutz Pakendorf hinzu. Die Gelder für diese Scheckübergabe stammen aus einer Spende der Bochumer Firma Räder Wohnzubehör. Das Unternehmen ist schon seit zwei Jahren Partner von Grün für K.I.D.s und vermarktet Design-Postkarten mit getrockneten Blütenblättern für den guten Zweck. "Unsere Benefiz-Einnahmen in Höhe von insgesamt 1497 Euro fließen sowohl in die Kinderspeisung als auch in eine Begrünungsaktion", freut sich der Firmeninhaber Hartmut Räder. Aufgestockt um weitere Fördermittel aus dem Budget von Grün für K.I.D.s wurden weitere 700 Euro als Spendenscheck an die Trägerorganisation IFAK übergeben. Das GaLaBau-Unternehmen Mesenich ist durchführender Partnerbetrieb vor Ort und kann nun damit beginnen, alte Baumstümpfe auszufräsen, um Platz für frische Bepflanzungen und Rollrasen zu machen.