Grüne Branche

Grün in die Stadt!

Mit der neuen Initiative „Grün in die Stadt“ verstärkt der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) sein langjähriges Engagement für mehr städtisches Grün. Ziel der Initiative ist es, Politik, Verwaltung, aber auch die Bevölkerung für die Bedeutung städtischen Grüns zu sensibilisieren.

Eine grüne, nachhaltige und klimafreundliche Stadt sei das Modell der Zukunft, da immer mehr Menschen in Städten leben werden, so August Forster, Präsident des BGL.

Ein besonderer Schwerpunkt der Initiative liegt darauf, den Beitrag von städtischem Grün für den Klimaschutz zu verdeutlichen. Um die Bevölkerung vor Ort über die Klimaeffekte und die Wohlfahrtswirkung von Stadtgrün zu informieren, startet der BGL zudem die bundesweite Veranstaltungsreihe „Natour“. Auf zentralen Plätzen in zwölf deutschen Innenstädten werden grüne Parkoasen in Form von temporären Pop-Up-Parks errichtet. Belebte und zumeist graue Plätze werden so symbolisch mit Grün bereichert. Ziel sei es, vor Ort den Dialog mit der Stadtbevölkerung zum Thema „Grün in die Stadt“ zu suchen und gleichzeitig die Menschen zu aktivieren, sich für Stadtgrün einzusetzen. db

Viele weitere und interessante Nachrichten finden und lesen Sie in Ausgabe 04/2016 Deutsche Baumschule.