Grüne Branche

Grüne Stadtentwicklung: BGL und BdB im Meinungsaustausch mit Bundespolitikern

Bereits vorhandene Programme zur Städtebauförderung, die der Bund aufgelegt hat, sollten verstärkt zur Schaffung von mehr Grün in den Städten genutzt werden. Zu diesem Ergebnis kamen jetzt Repräsentanten der grünen Branche und eine Reihe von Bundestagsabgeordneten bei einem angeregten Meinungsaustausch zum Thema „Grüne Stadtentwicklung im Klimawandel“ in Berlin. 

„Die grüne Branche kann bei der Lösung der vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen in der Stadtentwicklung einen großen Beitrag leisten“, machten BGL-Präsident August Forster und BdB-Präsident Karl-Heinz Plum gemeinsam beim „Parlamentarischen Lunch“ mit den Bundespolitikern deutlich.

Die Präsidien des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) e. V. sowie des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) erörterten bei dem Treffen mit Mitgliedern verschiedener Ausschüsse des Deutschen Bundestages Möglichkeiten und Perspektiven, die gesellschaftlichen Aufgaben rund um das breite Themenfeld „Grün“ erfolgreich zu bewältigen. (bdb)