Grüne Branche

Günther Cornufera GmbH übernommen

Der Düngerhersteller Hauert HBG Dünger AG aus dem Berner Seeland hat den deutschen Düngerproduzenten Paul Günther Cornufera GmbH aus dem fränkischen Erlangen bei Nürnberg übernommen. Hauert, nach eigenen Angaben der Schweizer Marktführer im Bereich Spezialdüngemittel, übernimmt mit sofortiger Wirkung die ganze Geschäftstätigkeit des deutschen Unternehmens. Alle 27 Arbeitsplätze in Erlangen bleiben erhalten. Ab sofort ist die Firma unter dem Namen Hauert Günther Düngerwerke GmbH tätig. Die beiden Traditionsfirmen stellen Spezialdünger für Hausgärten, Gartenbau, Sportplätze und Biolandbau her. Heute beschäftigen Hauert HBG Dünger AG in der Schweiz und Hauert Günther Düngerwerke GmbH in Deutschland zusammen 100 Mitarbeiter. Der Düngemittelhersteller Cornufera, dessen Wurzeln bis in das Jahr 1844 zurückreichen, war Mitte Juli diesen Jahres in wirtschaftliche Schieflage geraten. Das Insolvenzverfahren war durch das Insolvenzgericht Fürth am 1. September 2007 eröffnet worden. Man habe mit dem sogennanten Asset Deal (Übernahme von Personal, Markenrechten, Rezepturen und Anlagen, aber ohne Immobilien) eine Lösung mit dem Insolvenzverwalter gefunden, teilte Peter Oester, Mitglied der Geschäftsleitung der Hauert HBG Dünger AG mit. Die Hauert Günther Düngerwerke GmbH sind eine 100prozentige Tochter der Hauert HBG Dünger AG, die im Familienbesitz der Familie Hauert ist. Weitere Informationen lesen Sie in der aktuellen TASPO-Ausgabe Nr. 40.