Grüne Branche

Gute Stimmung auf der GaLaBau in Nürnberg

Mit 890 Ausstellern und rund 49 000 Fachbesuchern endete am Samstag, 18. September, nach vier Tagen erfolgreich die GaLaBau 2004 im Messezentrum Nürnberg. Damit konnte Europas größte Fachmesse für das Bauen mit Grün im Vergleich zur letzten GaLaBau vor zwei Jahren bei den Ausstellern um fünf Prozent zulegen. Werner Küsters, Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), freut sich über die positive Resonanz von Ausstellern und Fachbesuchern auf der GaLaBau 2004. Optimistisch können seiner Meinung nach die Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus in die Zukunft blicken. Mit rund 4,42 Milliarden Euro blieb der erwirtschaftete Umsatz der landschaftsgärtnerischen Betriebe in 2003 nahezu konstant. Von dieser Entwicklung haben auch die Zulieferer profitiert. Perspektiven für die Zukunft sieht der BGL deshalb vor allem bei den Privatkunden, deren Anteil im Vergleich zu 2002 leicht ausgebaut werden konnte. Weitere Zukunftschancen ebnen BGL und die Messe der Branche durch das gemeinsame Engagement, vom 18. bis 20. Mai 2005 für eine „GaLaBau China“ in Peking, der BGL als ideeller Träger und die Nürnberg Global Fairs als Träger der neuen Messe. Die nächste GaLaBau findet vom 13. bis 16. September 2006 in Nürnberg statt.