Grüne Branche

Häuser der Ewigkeit

In Kapitel 10 dieses Werkes werden - nicht neue, aber übersichtlich dargestellt - sinnvolle und zukunftsgerichtete Nutzungskonzepte für Mausoleen, Grabkapellen und sonstige Friedhofsgebäude aufgezeigt, die zur Erhaltung des sepulkralen Erbes beitragen können. Zuvor werden erstmals die sepulkralen Bauwerke auf den städtischen Friedhöfen Mecklenburg-Vorpommerns - inklusive eines Vergleichs mit anderen norddeutschen Städten - in ihrer Entstehungsgeschichte beschrieben und dokumentiert. Berücksichtigt sind unter anderem Friedhöfe in Rostock, Schwerin, Stralsund, Parchim, Ludwigslust, Greifswald und Waren/Müritz.

Diese Ergebnisse sind auf jeden Grabbau übertragbar und liefern für Friedhofsverwaltungen und Denkmalbehörden, die sich mit den sepulkralen Baudenkmälern befassen, wesentliche Anhaltspunkte.
„Häuser der Ewigkeit. Mausoleen und Grabkapellen des 19. Jahrhunderts. Eine Einführung in die Sepulkralarchitektur am Beispiel Mecklenburg-Vorpommerns“ von Anja Kretschmer. 364 S., Dobu Verlag, Hamburg 2012. 29,90 Euro, ISBN 3-935632-47-5. jen