Grüne Branche

hagebau: Umsatz legt deutlich zu

, erstellt von

Eine positive Halbjahresbilanz kann die hagebau Gruppe ziehen – wie das Unternehmen bekannt gibt, ist der Umsatz in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 5,3 Prozent auf 3,25 Milliarden Euro angewachsen. Im ersten Halbjahr 2015 lag der Umsatz der hagebau noch bei 3,08 Milliarden Euro.

Die hagebau Gruppe hat ihre Umsätze im ersten Halbjahr sowohl im Einzelhandel wie auch im Fachhandel gesteigert. Foto: hagebau

Umsatzentwicklung: hagebau zuversichtlich für Jahresendergebnis

Entsprechend zuversichtlich ist die Unternehmensgruppe, zum Ende des Jahres die Umsatzschwelle von sechs Milliarden Euro abermals deutlich überspringen zu können. „Das wäre dann das dritte Mal in Folge und zeigt, dass wir für den wirtschaftlichen Erfolg unserer Kooperation mit der hagebau Strategie 2020 die richtigen Weichen gestellt haben“, so Heribert Gondert, Sprecher der hagebau Geschäftsführung.

Die stärksten Zuwächse verzeichnete die hagebau Gruppe nach eigenen Angaben in den Segmenten Holz (plus 7,2 Prozent), Baustoffe (plus 3,2 Prozent) sowie Fliese (plus 1,8 Prozent).

Zuwächse beim Umsatz im Fach- und Einzelhandel der hagebau

Im Fachhandel erwirtschaftete das Unternehmen im ersten Halbjahr 2016 Lieferantenumsätze von insgesamt 1,93 Milliarden Euro, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (1,85 Milliarden Euro) einen Zuwachs von 3,9 Prozent bedeutet. Etwas geringer ist der Zuwachs bei den Verkaufsumsätzen im Einzelhandel ausgefallen: Diese sind von 1,08 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2015 auf 1,12 Milliarden Euro in diesem Jahr gestiegen (plus 3,03 Prozent).

Einen neuen Rekord verzeichnet die hagebau Gruppe bei der Zahl ihrer Fach- und Einzelhandelsstandorte – mit jetzt insgesamt 1.692 Niederlassungen in acht europäischen Ländern habe es „noch nie in der Geschichte der hagebau mehr Standorte in so vielen Ländern“ gegeben.