Grüne Branche

Hannover: Straßensperre wegen Verpuffung im Labor

Einen Sachschaden bis zu geschätzten 50.000 Euro erlitt das Institut für Pflanzengenetik der Leibniz Universität Hannover, Fachbereich Gartenbau, als am vergangenen Wochenende vermutlich in einem Kühlschrank Ausgasungen von Bakterienbehältern sowie Ethanol und Methanol nach einer Entzündung zu einer Verpuffung führten. 

Die war so heftig, dass sogar die Tür des Raumes aus den Angeln gedrückt wurde, wie die örtliche Tageszeitung meldete. Studenten wurden nicht verletzt. Die Verpuffung und der ohrenbetäubende Knall lösten allerdings ein Großaufgebot der Einsatzkräfte und zur Sicherheit eine Straßensperrung aus. (kla)