Grüne Branche

Hauterkrankungen an erster Stelle der Berufserkrankungen

"Die wichtigsten zwei Quadratmeter im Leben" unter diesem Motto rieben sich jede Menge Menschen am Stand der Gartenbau-Berufsgenossenschaft (BG) auf der Internationalen Pflanzenmesse die Hände - im Zuge einer Gesundheitskampagne zum Thema Haut.

Hauterkrankungen, so sagt Carola Amling von der BG, stehen an erster Stelle der Berufserkrankungen. Besonders betroffen: Floristen, GaLaBauer, Zierpflanzenproduzenten. Die Präventionskampagne soll nun das größte Organ des Menschen mit etwa zwei Quadratmeter Oberfläche und zehn Prozent des Körpergewichtes gezielt in den Fokus nehmen. Die Empfehlungen: Vor dem Arbeitseinsatz die Hände cremen, und zwar mit einer Wasser-in-Öl-Emulsion, um die Haut vor den schädigenden Eigenschaften der andauernden Feuchtigkeit zu schützen. Ganz wichtig auch, nach der Arbeit die Hände säubern und hinterher eine Pflegecreme verwenden. Wenn Handschuhe genutzt werden, müssen sie eine CE-Kennzeichnung vorweisen. Nur so ist gewährleistet, dass entsprechende Vorschriften zur Herstellung von Schutzhandschuhen eingehalten werden.