Grüne Branche

Hawita-Gruppe stärkt Rohstoffbasis

Die Hawita-Gruppe (49377 Vechta) hat laut einer Pressemeldung drei weitere Torfgewinnungsbetriebe in Deutschland und Lettland übernommen. Die Rohstoffversorgung der bereits bestehenden Produktionsstätten in Deutschland sowie in Lettland sei damit nachhaltig gestärkt worden.

Durch den Zukauf von 1200 Hektar Moorfläche verfüge die Hawita-Gruppe nun über insgesamt 3500 Hektar Torfabbau-flächen. Die Homogenität der Substrate stehe für das Unternehmen nach wie vor im Vordergrund. Dies könne nur durch ständig gleichbleibende Strukturen und Torfqualitäten bei der Produktion von Substraten erreicht werden. Hierzu sei eine eigene Rohstoffgewinnung die Basis des Erfolges.

Gerade im Bereich der strukturierten und gesiebten Torfe für eine qualitativ hochwertige Substratproduktion besteht nach eigenen Angaben im freien Markt eine erhebliche Unterversorgung. Durch die überwiegende Torfgewinnung im so genannten Soden-Torf-Verfahren gewährleiste die Hawita-Gruppe ihren Kunden ganzjährig homogene Erden und Substrate.

Aufgrund eines gestiegenen Bedarfes an strukturstabilen Substraten und den erheblichen Umsatzsteigerungen innerhalb der Hawita-Gruppe sei die jetzt vorgenommene Flächenerweiterung eine logische Weiterentwicklung

Als Anbieter von Kultursubstraten für den Erwerbsgartenbau, darüber hinaus von Pflanz- und Blumenerden sowie von Anzuchtsystemen für die Jungpflanzenkulturen und als Hersteller von Pflanzgefäßen, Transport- und Kultursystemen nehme das Unternehmen eine führende Position im europäischen Markt ein. Die Hawita-Gruppe ist eigenen Angaben zufolge dabei der Zusammenschluss von jahrzehntelang am grünen Markt agierenden Unternehmen, die erfolgreich für ihre Partner Produkte rund um die Pflanze produzieren und anbieten.

Die beiden südoldenburgischen Hauptgesellschafter B. Haskamp GmbH & Co. KG (Lohne) und Wichmann & Tabeling GmbH & Co. KG (Vechta) können auf ein 75- und 100-jähriges Firmenjubiläum als Familienunternehmen zurückblicken.

Zum Gesamtunternehmen gehören nach eigenen Angaben sechs eigenständige Produktionsbetriebe, die europaweit Erden, Substrate, Pflanzgefäße und umweltfreundliche Komplettlösungen mit Transport- und Kultursystemen für den internationalen Gartenbau anbieten.

Weitere Informationen unter Tel.: 04441-939516, Internet: www.hawita.de.