Grüne Branche

Heckenpflanzen: Heimatverein mit Rotbuchenaktion

Ein besonderes Engagement für die Anpflanzung von Rotbuchen als Hecken in der Nordeifel zeigte der Heimat- und Eifelverein Rott. Bereits im 23. Jahr hat der Verein in diesem Frühjahr seine Rotbuchenaktion organisiert.

Es handelt sich dabei um eine Art Sammelbestellung mit dem Ziel, die Anpflanzung der für die Nordeifel landschaftsbestimmenden Heckenart zu fördern. Wie der Verein dazu im Internet (http://hev-rott.de/0_Buchen.html) informiert, ist die Rotbuche in der Nordeifel schon seit Jahrhunderten die bevorzugte Heckenpflanze, weil sie mit den Böden und dem rauen Klima der Region bestens zurechtkomme.

Bei der Rotbuchenaktion werden den Angaben zufolge Bestellungen gesammelt und Angebote von Baumschulen eingeholt. Die Pflanzengröße liege bei 50 bis 120 Zentimetern. Frist für die Entgegennahme von Bestellungen war in diesem Jahr der 17. März. Termin für die Auslieferung auf dem Sportplatz in Rott war der 24. März. Für das kommende Jahr ist erneut eine entsprechende Rotbuchen-Sammelbestellung vorgesehen.