Grüne Branche

Hemmstoffversuche bei Coreopsis und Topfdahlien

An den Lehr- und Versuchsanstalten für Gartenbau in Erfurt, Hannover-Ahlem und Bad Zwischenahn wurden im vergangenen Sommer Untersuchungen zum Hemmstoffeinsatz bei Coreopsis und Topfdahlien durchgeführt. Die Ergebnisse wurden jetzt vorgestellt. 

Regalis (rechts) hatte die stärkste Wirkung von den geprüften Hemmstoffen, verfärbte aber auch die Blüten. Links im Bild: unbehandelte Kontrolle. Sorte ’Rum Punch’. Foto: Struß/Ueber

Nach dieser Untersuchung und unter Berücksichtigung der aktuellen Zulassungssituation kommen beispielsweise für Coreopsis verticillata zu Beginn der Kultur und im Gewächshaus die Hemmstoffe Caramba oder Dazide Enhance infrage. Im Freiland können Regalis (zu einem frühen Zeitpunkt), Caramba, Cycocel 720 oder Mischungen der beiden Produkte ausgebracht werden.

Welche Hemmstoffe außerdem geeignet sind und wie sich diese in den Versuchen im Einzelnen auf Coreopsis und Topfdahlien auswirkten, lesen Sie auf den Seiten 14 und 15 in der aktuellen TASPO Ausgabe 14/2012.