Grüne Branche

GaLaBau-Betriebe ausgezeichnet: Vorbildliche Arbeit auf der Buga

Zwei Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen haben bei den "Landschaftsgärtnerischen Bau- und Pflegewettbewerben" anlässlich der "Bundesgartenschau Gera und Ronneburg 2007" die höchste Punktzahl erreicht und wurden im Rahmen des "Siebten BGL-Verbandskongresses" in Gera vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) jeweils mit dem "BGL-Preis 2007" ausgezeichnet. Das Unternehmen Alpina AG Niederlassung Halle erhielt den "BGL-Preis 2007" für die herausragende Umsetzung der landschaftsgärtnerischen Arbeiten im Rosengarten der "Neuen Landschaft Ronneburg". BGL-Präsident Redeker übergab zum Auftakt des "Siebten BGL-Verbandskongresses" in Gera den Pokal zum "BGL-Preis 2007".

Im Rahmen des "Landschaftsgärtnerischen Pflegewettbewerbes für das Ausstellungsgelände der Bundesgartenschau Gera und Ronneburg 2007" erhielt das Unternehmen Rüdiger Brandenburg Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau den "BGL-Preis 2007" für die sehr gute Qualität der Pflegeleistungen in allen Bereichen. Dazu gehören Rasenflächen sowie Pflanzflächen mit Stauden, Pflanzflächen mit Wechselflor, Kübelpflanzen, Kästen, Ampeln, aber auch Gehölze und der Leistungsbereich "Nachwachsende Rohstoffe". Unter den Teilnehmern des "Landschaftsgärtnerischen Pflegewettbewerbes" belegte das Unternehmen aus Berlin den zweiten Platz mit drei Goldmedaillen und drei Silbermedaillen. Mit der Großen Goldmedaille des Zentralverbandes Gartenbau e. V. (ZVG) für kontinuierlich herausragende Pflegeleistungen in allen Bereichen und ganz besonders im Rosengarten (Neue Landschaft Ronneburg) wurde ebenfalls die Alpina AG Niederlassung Halle ausgezeichnet. Der Garten- und Landschaftsbau-Betrieb aus Halle errang beim "Landschaftsgärtnerischen Pflegewettbewerb" den ersten Platz mit insgesamt sechs Goldmedaillen und einer Silbermedaille.