Grüne Branche

Hochschul-Gründung in Geisenheim umstritten

Die Neugründung einer auf Garten- und Weinbau spezialisierten Hochschule in Geisenheim durch Zusammenlegen der Forschungsanstalt Geisenheim und des Fachbereichs Geisenheim, der bisher zur Hochschule Rhein-Main (HSRM) gehört, ist umstritten. 

Wie die Zeitung „Echo“ berichtete, verwiesen Kritiker am 2. Mai im Wissenschaftsausschuss des Landtages auf hohe Kosten. HSRM-Präsident Detlev Reymann verwies laut „Echo“ auf den in Geisenheim erforderlichen Aufbau einer eigenen Verwaltung, was in den kommenden drei Jahren 4,5 Millionen Euro kosten werde. Es wäre sinnvoller gewesen, das Geld in die Forschung zu stecken. Er hatte dafür geworben, Forschung und Lehre in Geisenheim unter dem Dach der HSRM zusammenzuführen. (ts)