Grüne Branche

„Hofladen-Gesetz“: Bundesrat bestätigt neue Einkommensteuer-Richtlinie

Am 14. Dezember 2012 vom Bundesrat bestätigt, kommt es jetzt darauf an, wann das sogenannte Hofladengesetz im Bundessteuerblatt veröffentlicht wird. Ramona Hoffmann, Justiziarin im Zentralverband Gartenbau, wies auf die Chancen der neuen Einkommensteuer-Richtlinie 2012 bei der Tagung des Gartenbauverbandes Westfalen-Lippe in Münster hin. 

Die Neufassung (siehe TASPO 21, 33, 41/2012) enthält auch eine besondere Übergangsregelung für die Anwendung. Strukturwandel im Steuerrecht als Übergang vom Landwirtschaftsbetrieb zum Gewerbebetrieb ist derzeit geregelt in den Einkommensteuer-Richtlinien, dies gilt unverändert.

Das bedeutet einen allmählichen Strukturwandel über drei Jahre oder ein sofortiger Strukturwandel ist möglich. Es kommt jetzt darauf an, ob die neue Einkommensteuer-Richtlinie noch bis zum 31. Dezember 2012 oder erst ab dem 2. Januar 2013 im Bundessteuerblatt veröffentlicht wird, so Hoffmann. Je nachdem, ob ein Betrieb nach Kalenderjahr oder Wirtschaftsjahr besteuert wird, tritt sie im darauf folgenden Jahr zum 1. Juli oder 1. Januar in Kraft.

Die wesentlichen Punkte der Neuregelung sind die Trennung der Bereiche Zukauf/Handel sowie Dienstleistungen. Je Bereich sind relativ ein Drittel des Gesamtumsatzes und absolut 51.500 Euro als Grenze festgelegt. Die Überwiegensgrenze: Beide Tätigkeiten zusammen dürfen nicht mehr als 50 Prozent des Gesamtumsatzes betragen.

Den Übergangszeitraum von drei Jahren zum Strukturwandel sollten die Betriebe aktiv nutzen, sagte Hoffmann. Das bedeutet, mit dem Steuerberater möglichst bald prüfen, ob Handlungsbedarf besteht, um dann während der Übergangsphase in Ruhe strategische Entscheidungen zu treffen, so ihr Rat. Wichtig hierbei: nur solche Steuerberater nehmen, die sich gut mit der speziellen Gesetzgebung in Landwirtschaft und Gartenbau auskennen. Dann ist jeder Einzelfall zu prüfen: Welche Betriebsform liegt vor? Wie sind die Anteile verteilt, und wie sind Betriebsmittel zugeordnet? (fri)