Grüne Branche

Hohenheimer Technikerarbeit: Rasen mit dem gewissen Grün

Düngung spielt für einen schönen Zier- oder Gebrauchsrasen und einen attraktiven Strapazierrasen eine wichtige Rolle. Wie unterschiedlich sich verschiedene Langzeitdünger auf den Rasen auswirken, war das Thema einer der diesjährigen schriftlichen Technikerarbeiten an der Staatsschule für Gartenbau Stuttgart-Hohenheim. 

Zur Stärkung der Gräser ist es sinnvoll, dem Rasen im Herbst einen speziellen Dünger mit geringem Stickstoffanteil zu verabreichen. Foto: Edgar Gugenhan

Milan Pilipovic stellte bei einem Vortrag zu seiner Technikerarbeit heraus, wie wichtig vor allem der Stickstoff für eine gute Entwicklung des Rasens – sprich: Wachstum der Blätter, Grünfärbung und Pflanzendichte – ist. „Rasen mit dem gewissen Grün, Tipps für Anlage und Pflege“ lautete das Thema dieser Hohenheimer Technikerarbeit.

Pilipovic prüfte drei Langzeit-Rasendünger auf ihre Wirkung und verglich sie mit einer Variante ohne Düngereinsatz. Zwischen den drei Düngerarten sind durchaus markante Unterschiede aufgetreten was die Schnittmengen betraf.

Wie der Versuch genau aufgebaut war und welche Gräserarten besonders anfällig für pilzliche Krankheiten sind, lesen Sie in der aktuellen TASPO Ausgabe 26/2012. (ts)