Grüne Branche

Hortensien: ‘Pink Annabelle’ trifft auf ‘Cotton Candy’

, erstellt von

Fünf neue Hortensien-Sorten stellt Kordes Jungpflanzen in diesem Jahr vor. Diese sollen sich dem Unternehmen zufolge sehr gut zur Einzelstellung, aber auch für Gefäße eignen. Laut Kordes bestechen sie mit ihren Blüten und sind wie gemacht für den schnellen Abverkauf.

Hydrangea arborescens ‘Pink Annabelle’ bildet 20 bis 25 Zentimeter große, dunkelrosa bis pinkfarbene Blütenbälle. Foto: Kordes Jungpflanzen

Hydrangea arborescens ‘Pink Annabelle’

‘Pink Annabelle’ blüht unermüdlich und zeigt sich mit verbesserten Eigenschaften durch kompakteren Wuchs, gesünderes Laub und stärkere Triebe, erklärt Christian Kordes von Kordes Jungpflanzen. Der Wuchs sei gut verzweigt, die Höhe gibt er mit bis zu 1,5 Metern an.

Die Belaubung sei entsprechend wie bei der Art. 20 bis 25 Zentimeter große, dunkelrosa bis pinkfarbene Blütenbälle bildet ‘Pink Annabelle’, von Juli bis zum ersten Frost. Nach einem Rückschnitt bilden sich sofort wieder neue Blüten.

Verwendung: Sehr pflegeleichter Blütenstrauch zur Einzelstellung, für Pflanzgefäße, als Hecken- und Flächenpflanze, ohne besondere Bodenansprüche; schnittverträglich und winterhart. Präsentiert sich sehr gut im Container.

Hydrangea paniculata ‘Little Quick Fire’

‘Little Quick Fire’ ist eine Miniaturversion von Hydrangea paniculata ‘Quick Fire’, die Kordes zufolge sehr früh blühe – etwa einen Monat vor den meisten Hydrangea paniculata-Sorten. Die Blüte gefällt in aufrechten Rispen am neuen Holz von Frühsommer bis Herbst. Unabhängig vom pH-Wert färben sich die zahlreichen, zunächst weißen Blütenrispen über rosa zu rötlich-purpurn, zeigt Kordes auf.

Verwendung: Zwergstrauch von nur einem bis 1,5 Metern Höhe und Breite, für Pflanzgefäße, Hecken, kleine Gärten.

Hydrangea serrata ‘Cotton Candy’

‘Cotton Candy’ ist laut Kordes eine vielversprechende Neuzüchtung aus den USA und eine schöne, reich blühende, sehr winterharte Sorte. Ihr Wuchs ist kompakt, 60 bis 90 Zentimeter hoch und breit. Die Blätter sind dunkelgrün, gezähnt, rötlich verfärbend. Die Blüten sind steril, in Schirmrispen, am ein- und zweijährigen Holz, von Juni bis zum Frost, rosafarben mit weiß-gelber Mitte oder je nach Bodenreaktion blaubeerfarben mit weiß-gelber Mitte.

Die blau blühenden Exemplare sind auch mit der Bezeichnung ‘Blueberry Cheesecake’ unter der Dachmarke „Flair & Flavours“-Hydrangea im Handel. ‘Cotton Candy’ sei stets attraktiv in Beet, Fläche und Pflanzgefäß und hat die Goldmedaille auf der Plantarium Boskoop 2012 erhalten.

Topseller: Hydrangea paniculata ‘Bobo’

‘Bobo’ ist eine neue Best-Select-Sorte des belgischen ILVO-Instituts. Sie wächst kompakt mit einer Höhe von 70 Zentimetern und einer Breite von 50 Zentimetern. Ihre Triebe sind aufrecht. Ihre Blüten wachsen von Juli bis September in kegelförmigen Rispen, anfangs weiß und später zartrosa. Sie ist den Angaben zufolge extrem reich und lange blühend, in schönem Kontrast zur dunkelgrünen Belaubung.

Nach Einschätzung von Kordes Jungpflanzen handelt es sich um die erste echte „Zwerg“-Rispenhortensie. Sie sei ausgesprochen winterhart und besonders geeignet für kleine Gärten oder Terrassen, als Blütenhecke oder in Pflanzgefäßen. ‘Bobo’ erhielt den Florall Award in Gold 2010.

Hydrangea paniculata ‘Magical Mont Blanc’

Die Züchtung von Kolster aus dem niederländischen Boskoop wächst kompakt, sehr langsam. ‘Magical Mont Blanc’ wird ein bis 1,2 Meter hoch und breit. Ihre weißen bis schneeweißen Blütenrispen erscheinen an stabilen Trieben von Juli bis September.

Die reichblühende Neuheit eignet sich Kordes zufolge für Pflanzgefäße, kleine Gärten und Blütenhecken.